Wappen_1

Das Hofmarkschloss wurde im 17. Jahrhundert als Pflegerhaus errichtet und war Sitz der Hofmark Aufhausen, die dem Domkapitel des Hochstiftes Regensburg gehörte. Seit es im 19. Jahrhundert, nach der Säkularisation, seine Funktion als Amtshaus der Hofmark verlor, wird das Gebäude als Gasthaus genutzt. Das ehemalige Schloss ist ein zweigeschossiger und traufständiger Satteldachbau mit Eckerker und Hoftor aus dem 17. Jahrhundert. (www.wikipedia.org)